Infomarkt Stade-Landesbergen PFA 1 Rückbau
Rückbau

Neubau

Verbesserungen durch den Neubau im Raum Stade

Durch den Bau der neuen 380-kV-Freileitung Stade – Landesbergen werden 25 Masten neu errichtet und gut 11 km Leitung durch die Region gebaut. Diese neue Leitung führt aber zum Wegfall von 21 km und 57 Masten. Die Entlastung für den Stader Raum ist also deutlich spürbar.

Anzahl Masten und Länge des Leitungsabschnittes

Maßnahmen-Übersicht

Entlastungswirkungen des Landschaftsbildes in den verschiedenen Landschaftsräumen

Durch den Rückbau von vier Bestandsleitungen wird eine deutliche Entlastung für das Landschaftsbild entstehen. Nach dem Rückbau sind in den verschiedenen Landschaftsräumen wieder uneingeschränkte Sichtachsen möglich und lassen die vorhandenen Landschaftsräume für sich selbst wirken. 

Entsiegelung des Bodens

Mit der Schaffung von Fundamenten für die Masten wird der Boden versiegelt. Diese Maßnahme wird mit dem Rückbau zurückgenommen. So wird der Boden nicht nur entsiegelt, sondern wird in seinen Originalzustand, bzw. jenen Zustand, den die Bodenflächen drum herum haben, versetzt.

Entlastungswirkungen des Schutzgutes Mensch / Wohnen (Steigerung der Wohnqualität besonders in Agathenburg, Melau)

Die größtmögliche Entlastung wird für die Anwohner der Region entstehen: Durch den Rückbau mehrerer Leitungen wird die Wohnqualität deutlich gesteigert. Dies wird sich vor allem in Agathenburg wie auch in Melau bemerkbar machen.

Mögliche, negative Sichtbeziehungen und optische Beeinträchtigungen von Baudenkmalen entfallen

Bisher bestehende, negative Sichtbeziehungen, die durch die Freileitungen verursacht wurden, entfallen nun und lassen vorhandene Baudenkmäler ohne optische Beeinträchtigungen zurück. 

Das teilweise vorhandene Kollisionsrisiko für Vögel wird vollständig aufgehoben

Auch für die Vogelwelt ist der Rückbau einiger Freileitungen von Vorteil, minimiert er doch das bisher teilweise vorhandene Kollisionsrisiko an einigen Stellen erheblich bzw. hebt es sogar vollständig auf.

Übersicht


Rückblick auf den Neubau der 380-kV-Leitung im Raum Stade

Für den Bau einer neuen Leitung aber auch eines neuen Umspannwerkes sind zahlreiche Handgriffe notwendig. Welche genau, können Sie sich hier rückblickend anschauen – sowohl als Video als auch auf Bildern.

Finales Projekt
Video starten

Finales Projekt

Video Bauarbeiten Seilzug
Video starten

Bauarbeiten Seilzug

Video Provisorium Stade
Video starten

Provisorium Stade

Video Interview
Video starten

Interview

Video Trafotransport
Video starten

Trafotransport

Raum mit Pflanzen und TenneT-Logo an der Wand
Runder Teppich
Stele Umwelt
Stele Projektbeschreibung
Stele Rückbau
Stele Neubau
Stele Kontakt